Familienbilder 1974-1994. Fotografien von Christian Borchert – Eine Ausstellung.

Unser Salon wird zu einem Ort der Fotografie – mit dem Blick zurück in die private Welt ostdeutscher Familien. Die Ausstellung „Familienbilder 1974-1994“ zeigt ab dem 27. Januar 2016 eine Auswahl der legendären Familienporträts des Berliner Fotografen Christian Borchert.

Manfred Butzmann und Familie Berlin-Pankow 1984

Manfred Butzmann (Grafiker) und seine Frau (Gartenarchitektin) und Kinder, Berlin-Pankow 1984, Christian Borchert © Deutsche Fotothek, Dresden

Christian Borchert (1942 – 2000) fotografierte seine ersten „Familienbilder“ in den 70er-Jahren. Später, 1982 – 1985, entstand nach einem wohlüberlegten Konzept eine umfangreiche Serie, in der er mehr als 130 Familien in verschiedenen Regionen der DDR, aus unterschiedlichen sozialen Milieus und Berufen in ihrem heimischen Umfeld porträtierte. Diese Blicke in die Wohnzimmer, in die Privatsphäre ostdeutscher Familien, offenbaren, wie die Menschen aussahen, wie zuversichtlich, entschlossen, heiter oder verbittert sie waren, welche Kleidung sie trugen, was ihnen wichtig war, was sie trennte und verband.

Familie W. Berlin-Lichtenberg 1983

Familie W. (Transportpolizist, Montiererin), Berlin-Lichtenberg 1983
Christian Borchert © Deutsche Fotothek, Dresden

 

Familie M.T. Oderbruch 1983

Familie M./T. (Fleischerin, Fleischer) in der Küche, Letschin (Oderbruch) 1983
Christian Borchert © Deutsche Fotothek, Dresden

Zehn Jahre danach besuchte Borchert viele Familien ein zweites Mal und fotografierte sie – nach dem Untergang der DDR und dem beginnenden Wandel – erneut. So eröffnet die Gesamtschau von Borcherts Familienporträts dem Betrachter das Panorama einer vergangenen Zeit. Die Fotografien sind, wie es Borchert absichtsvoll wollte, Dokumente seiner fotografischen Annäherung an die Wirklichkeit ohne Übertreibung und Effekte. Sie sind zugleich, nachdem Jahrzehnte ins Land gingen, einzigartige Zeugnisse der Geschichte.

In dieser Ausstellung sind sie zu sehen: erste Familienporträts der 70er-Jahre, Fotografien der konzeptionellen Serie der 80er-Jahre und Bildpaare mit einer Gegenüberstellung von Aufnahmen aus den 80er- und 90er-Jahren.


 

Ausstellung vom 28. Januar bis 30. Juni 2016

Familienporträts 1974-1994
Fotografien von Christian Borchert

Eröffnung am Mittwoch, 27. Januar 2016, 19 Uhr
Einführung: Dr. Christina Meinhardt
Musik: Gunther Krex, Solo-Bass

Eine Ausstellung von meinhardt medien in Zusammenarbeit mit der Deutschen Fotothek Dresden (SLUB) und dem Lehmstedt Verlag Leipzig.

Im Salon von Rohnstock Biografien
Schönhauser Allee 12 (Eingang Saarbrücker Straße)
10119 Berlin

Die Ausstellung ist zugänglich bei allen Veranstaltungen oder nach Vereinbarung.

Ansprechpartner für Besucher der Ausstellung
meinhardt medien
Dr. Christina Meinhardt
Tel. 030 4258411
Mobil: 0176 23268808
E-Mail: info@meinhardt-medien.de

Rohnstock Biografien
Tel. 030 405033
E-Mail: info@rohnstock-biografien.de

Christian Borchert Buchtitel Lehmstedt Verlag

Der 2014 im Lehmstedt Verlag Leipzig erschienene Fotoband mit einer umfangreichen Sammlung der Familienporträts von Christian Borchert liegt in der Ausstellung zur Ansicht und zum Kauf vor. Alle Fotografien der Ausstellung werden in einer Edition mit limitierter Auflage zum Kauf angeboten.