Autobiografiker

Unsere Autobiografiker bei Rohnstock Biografien

Timo Piecha

Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, mit dem Vertrauen des Erzählers beschenkt zu werden.
 
Erfahren Sie mehr über Timo Piecha!

Sabine Tjørnelund

Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, sich gemeinsam mit dem Erzähler auf eine spannende Reise zu begeben.
 
Erfahren Sie mehr über Sabine Tjørnelund!

Dr. Stefan Kappner

Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, die Einzigartigkeit eines Menschen und seiner Erfahrungen zu würdigen.
 
Erfahren Sie mehr über Stefan Kappner!

Dietmar Bender

Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, jeder Geschichte in ihrer Einzigartigkeit Zeit und Bedachtsamkeit zu widmen.
 
Erfahren Sie mehr über Dietmar Bender!

Mit einem Projekt sind Katrin Rohnstock und ihre Autoren oft mehr als ein Jahr beschäftigt: Die Autoren müssen Fragen stellen, um eine Geschichte zu vervollständigen und Widersprüche auflösen.
Sie dürfen sich aber nicht zu stark einmischen und müssen dem Drang widerstehen, bestimmte Aspekte nach eigenem Ermessen betonen zu wollen. Denn alleine die Erzähler bestimmen, was in ihr Buch gehört.
Deutschlandradio Wissen, März 2011

Rosita Müller

Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, eine große Arbeit mit Sorgfalt zu leisten.
 
Erfahren Sie mehr über Rosita Müller!

Claudia Rößger

Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, eine private Schatztruhe zu durchstöbern und zu sortieren.
 
Erfahren Sie mehr über Claudia Rößger!

Ralf Döscher

Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, die kleinen Geschichten zur ‚großen Geschichte‘ aufzuspüren.
 
Erfahren Sie mehr über Ralf Döscher!

Solange es kein „Denkarium“ wie bei Harry Potter gibt, bleibt es emotionale Schwerstarbeit, sich richtig in die Gefühls- und Erlebniswelt der Erzähler hineinzuversetzen. „Nur, wenn der Kunde das Gefühl hat, er hätte den Text selbst geschrieben, ist er zufrieden“, sagt Katrin Rohnstock.
Berliner Zeitung, Dezember 2005

Frank Nussbücker

Die Erzählungen meiner Großmutter gehören zu meinen schönsten Erinnerungen. Die Neugier auf Geschichten begleitet mich bis heute.
 
Erfahren Sie mehr über Frank Nussbücker!

Aus den Erlebnissen und Erfahrungen von zunächst einmal fremden Menschen eine Geschichte zu machen, die auch für andere lesenswert ist, setzt Fähigkeiten voraus, die nicht jeder hat.
Bayern 2, März 2012

Ralf Pasch

Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, gemeinsam mit dem Erzähler ein Abenteuer zu bestehen.
 
Erfahren Sie mehr über Ralf Pasch!

Was sind Autobiografiker und was machen sie bei Rohnstock Biografien?

Autobiografiker sind erfahrene Autoren – versierte Geschichtenverfasser, die im Auftrag von Rohnstock Biografien Lebenswege flüssig und spannend zu lesen aufschreiben. Mehr als 300 Autobiografien haben Rohnstocks Autoren seit der Firmengründung 1998 zu Papier gebracht.

Unsere Autobiografiker sind studierte Journalisten, Literaturwissenschaftler und Historiker. Sie sind spezialisiert auf das Schreiben lebensgeschichtlicher Erinnerungen. Der Autobiografiker nimmt die Position des Erzählers ein, schlüpft in dessen Erinnerungshaltung und verfasst ein Buch, das den Eindruck erweckt, der Erzähler hätte es selbst geschrieben.

Jeder Autobiografiker wurde an der Rohnstock-Erzählakademie aus- und weitergebildet. Hier erhielt er unser bewährtes Know-how und die nötige Erfahrung, um den persönlichen Ton eines anderen Menschen zu treffen und dessen Biografie nach individuellen Wünschen zu verfassen. Die besondere Qualifikation des Autobiografikers, nach der speziellen Rohnstock-Methode zu arbeiten, ist entsprechend zertifiziert.

Unsere Kunden können sich bei jedem Autobiografiker auf einen freundlichen, diskreten und professionellen Umgang verlassen. Dank unseres großen Pools qualifizierter Autobiografiker und Autobiografikerinnen im gesamten deutschsprachigen Raum können wir jedem Kunden den passenden Autor an seiner Seite bieten. Gern kommt diese oder dieser auch zu Ihnen.

nach oben