Das diesjährige Treffen unserer Autobiografiker in der Lausitz

Autobiografiker-treffen-2016-vor-dem-tagebau-welzowVom 22. bis 25. Sep­tem­ber 2016 besuch­ten die Auto­bio­gra­fi­ker von Rohn­stock Bio­gra­fien die Lau­sitz. Gemein­sam mit den Ber­li­ner Lek­to­ren, dem PR-Zustän­di­gen Sebas­ti­an Bert­ram und Kat­rin Rohn­stock tag­ten und wohn­ten die Autoren im IBA-Stu­dier­haus Groß­räschen, wo kurz zuvor die Pre­mie­re des Buches „Lau­sitz. Lebens­ge­schich­ten einer Hei­mat” gefei­ert wurde.

Autobiografiker-treffen 2016-tagebau-welzowDort bespra­chen sie aktu­el­le Buch­pro­jek­te, teil­ten Erfolgs­ge­schich­ten wie Her­aus­for­de­run­gen mit­ein­an­der und blick­ten in die Zukunft. Zwi­schen­durch erkun­de­ten sie die facet­ten­rei­che Lausitz:
Sie fla­nier­ten auf den Hafen­pro­me­na­den der neu ent­stan­de­nen (z.T. noch ent­ste­hen­den) Seen der Tage­bau­re­gi­on und gin­gen der noch akti­ven Braun­koh­len­gru­be Wel­zow-Süd auf den Grund.

Auch die Bio­tür­me von Lauch­ham­mer stan­den auf ihrem Pro­gramm - ein ein­drucks­vol­les Bau­denk­mal, das auch im Lau­sitz-Buch eine Rol­le spielt.

Autobiografiker-treffen 2016-biotuerme-lauchhammerDie Bio­tür­me sind das Ein­zi­ge, was von der 1952 in Betrieb genom­men Braun­koh­le­groß­ko­ke­rei in Lauch­ham­mer geblie­ben ist. Sie kön­nen dank des Erzähl­pro­jekts zum kul­tu­rel­len Leucht­turm für die Lau­sitz wer­den. Mög­lich ist etwa ein musi­ka­li­sches Bespie­len durch das ört­li­che Blas­or­ches­ter, Bun­t­rock e.V. und ande­re Musik­grup­pen der Regi­on. Am Fuße des Bau­denk­mals könn­ten Thea­ter­- und Tanz­stü­cke auf­ge­führt wer­den - auf Grund­la­ge der Geschich­ten des Erzählprojekts.