Der Autobiografiker – Zwei Radiofeatures über einen einzigartigen Beruf

Wer sich Autobiografiker nennt, hat die in Deutschland einmalige Rohnstock-Akademie besucht und ist Spezialist darin, Lebensgeschichten aufzuschreiben. Nur wenige üben diesen einzigartigen Beruf aus. Wer kann Autobiografiker werden? Welche Fähigkeiten braucht es? Wie findet man die richtigen Worte für das Leben eines anderen? Und vor allem: Wie schreibt man ein Buch, damit es gelesen wird?

Zwei Radiosender beschäftigten sich mit diesen Fragen, trafen Autobiografiker und widmeten dem Beruf des Autobiografikers ein Feature. Hier können Sie die Features nachhören.

»Fremde Leben festhalten. Vom Beruf des Autobiografikers«

Das Feature des Südwest-Rundfunk-Autors Ralph Gerstenberg erläutert ausführlich den Beruf des Autobiografikers bei Rohnstock Biografien. Nicht nur unser Autobiografiker Frank Nussbücker wird porträtiert. Auch die Erfinderin der Berufsbezeichnung, Katrin Rohnstock, und eine Auftraggeberin kommen zu Wort. Außerdem wird das Autobiografiker-Seminar vorgestellt.

Hören Sie das SWR2-Feature in voller Länge (24:44 min):

 

»Ghostwriter – Autoren ohne Namen«

Autobiografiker, Ghostwriter, anonyme Schreiber – was ist eigentlich der Unterschied? Darüber klärt Autor Herbert Becker vom Bayrischen Rundfunk in seinem Feature auf und sprach dafür u.a. mit einer Autobiografikerin aus dem Hause Rohnstock. Das Feature erörtert zudem, welche Fähigkeiten, Fertigkeiten und Talente es zum Aufschreiben von Lebensgeschichten braucht.

Hören Sie das Feature des BR2 in voller Länge (22:16 min):


Sie wollen lernen, wie man die Autobiografie eines anderen Menschen zu Papier bringt? Sie wollen wissen, wie man bei der Fülle des Stoffs eines ganzen Lebens nicht den Überblick verliert?

In der Rohnstock-Akademie bieten wir Seminare an, in denen Sie genau das lernen können! Weitere Informationen zum Seminar »Die Geschichte meines Vaters – Das Schreibjahr mit den Autoren von Rohnstock Biografien« finden Sie auf dieser Seite und alle Informationen zur Weiterbildung zum Autobiografiker finden Sie hier.

Bei Fragen können Sie sich gern direkt an tonka.rohnstock@rohnstock-biografien.de wenden.