Einladung zum Kiez-Erzählsalon im Prenzlauer Berg

Berlin steckt voller Geschicht­en. Doch wo gibt es Raum und Zeit, sie zu erzählen und ihnen zu lauschen? Wo kön­nen wir noch die echt­en Ur-Berlin­er erleben?

Der Pren­zlauer-Berg-Erzählsa­lon bei Rohn­stock Biografien.

Gemein­sam mit dem kul­tur­af­finen Myer’s Hotel in Berlin-Pren­zlauer Berg laden wir alteinge­sessene Berlin­er, Neuzuge­zo­gene und Touris­ten im Alter von 18 bis 80 Jahren her­zlich dazu ein, ein Stück authen­tis­ch­er Berlin-Geschichte lebendig zu machen. Sören Benn, Bezirks­bürg­er­meis­ter von Pankow und Kul­turstad­trat hat bere­its zuge­sagt.

Seien Sie her­zlich ein­ge­laden, Ihre Kiez-Erleb­nisse im Erzählsa­lon zu The­ma »Mein schön­stes Erleb­nis im Kiez« zu erzählen!

Wann: am 19.09.2017, von 19 – 21 Uhr;

Wo: im Myer’s Hotel, Met­zer Str. 26, 10405 Berlin

Der Ein­tritt ist frei.

Im Anschluss lädt Sie das Hotel Myer’s zu einem kleinen Imbiss ein. Die Teil­nehmerzahl ist begren­zt. Melden Sie sich deshalb bitte verbindlich an unter: info@rohnstock-biografien.de

Wir freuen uns auf Sie!


Der Erzählsa­lon

Während eines Erzählsa­lons trägt jed­er Gast seine Geschichte vor. Wie bei einem Klassen­tr­e­f­fen sitzen die Men­schen beieinan­der, erzählen und hören zu: nichts Aus­gedacht­es, nichts Aufge­blasenes, son­dern selb­st Erlebtes. Ein­fach per­sön­liche Geschicht­en – schöne und kuriose, ern­ste und span­nende. Jed­er Erzäh­ler trägt seine per­sön­lichen Erin­nerun­gen vor. Der Erzählsa­lon dauert zwei Stun­den. Er wird von ein­er Salonnière/einem Salon­nier geleit­et. Sie oder er hil­ft, wenn jemand den roten Faden ver­liert oder keinen Schluss für seine Geschichte find­et. Die Erzäh­lun­gen wer­den bei Ein­ver­ständ­nis auf Ton­band mit­geschnit­ten und für eine spätere Ver­schriftlichung vorge­hal­ten. Selb­stver­ständlich wird dem Erzäh­ler seine Geschichte zur Autorisierung vorgelegt, bevor sie pub­liziert wird.