»Kurt Scheidler - Arzt mit sozialer Verantwortung«

Cover Kurt Scheidler Autobiografie

Kurt Scheid­ler »Arzt mit sozia­ler Ver­ant­wor­tung«
ber­lin edi­ti­on im be.bra ver­lag
208 S., 19,95 Euro
ISBN-10: 3814802055

Kurt Scheid­ler
Arzt mit sozia­ler Ver­ant­wor­tung 
Die Bio­gra­fie eines Ber­li­ner Aus­nah­me­me­di­zi­ners

Auf­ge­schrie­ben von Ste­fan Kapp­ner
Rohn­stock Bio­gra­fi­en (Hg.)

In den 1950er und 1960er Jah­ren war Kurt Scheid­ler einer der Pio­nie­re des DDR-Gesund­heits­we­sens. In Wei­ßen­see bau­te er die ers­te mit einem Kran­ken­haus orga­nisch ver­bun­de­ne Poli­kli­nik Ber­lins auf, brach­te die Reha­bi­li­ta­ti­ons­me­di­zin an die Spree, enga­gier­te sich in der Alters­me­di­zin, ent­wi­ckel­te die »Dring­li­che Medi­zi­ni­sche Hil­fe«, die DDR-weit ein­ge­führt wur­de, und pro­fi­lier­te das Kran­ken­haus im Fried­richs­hain zum wich­tigs­ten Ost­ber­li­ner Kran­ken­haus neben der Cha­rité. Sein Enga­ge­ment für ein gerech­tes Gesund­heits­we­sen beweist, dass das Mot­to »Gesund­heit für alle« bereits frü­her aktu­ell war und dass eine Umset­zung mög­lich ist. Inso­fern mel­det die Lebens­ge­schich­te Kurt Scheid­lers einen Wider­spruch zur heu­ti­gen, sich immer wei­ter aus­prä­gen­den Zwei­klas­sen­me­di­zin an. Die­se Bio­gra­fie Kurt Scheid­lers wür­digt erst­mals das Lebens­werk des Aus­nah­me­me­di­zi­ners, ergänzt um fünf Bei­trä­ge von eins­ti­gen Weg­ge­fähr­ten, dar­un­ter Prof. Dr. Wolf­gang Pres­ber, auf des­sen Initia­ti­ve das Buch zustan­de gekom­men ist.

Eine inter­es­san­te Bio­gra­fie und gleich­zei­tig ein wert­vol­ler Ein­blick in Struk­tur und Geschich­te des DDR-Gesund­heits­we­sens.
ekz-Infor­ma­ti­ons­dienst