Neues thüringisches Erzählprojekt startet: »Aus Erinnerung Zukunft schmieden«

Erzählsalons zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kulturpalasts Unterwellenborn

Als Kul­tur­haus des Stahl- und Walz­werks Max­hüt­te war der Kul­tur­pa­last in Unter­wel­len­born zu DDR-Zei­ten ein stol­zes kul­tu­rel­les Zen­trum der Regi­on. Schon beim Bau – die Grund­stein­le­gung fand 1952 statt – hal­fen vie­le Stahl­wer­ker ehren­amt­lich mit. Im Kul­tur­pa­last ver­brach­ten vie­le ihre Jugend­jah­re.

Heu­te enga­giert sich ins­be­son­de­re der Ver­ein Kul­tur­pa­last Unter­wel­len­born e.V. für die Zukunft des Hau­ses. Der Kul­tur­pa­last soll vor dem Ver­fall geret­tet wer­den, er soll saniert und wie­der­be­lebt wer­den – als regio­na­les Kul­tur­zen­trum, in dem vie­le Ide­en ihren Platz fin­den. Rohn­stock Bio­gra­fi­en unter­stützt den Ver­ein bei die­sem Enga­ge­ment. Mit die­ser Koope­ra­ti­on wol­len wir an die Erin­ne­run­gen der Men­schen anknüp­fen, die im Kul­tur­haus aktiv waren, die es in den Fünf­zi­ger­jah­ren auf­ge­baut haben, die mit ihm auf­ge­wach­sen sind. Aus ihren Erin­ne­run­gen wol­len wir gemein­sam Zukunft schmie­den. Die Geschich­ten sol­len auf­ge­schrie­ben und so für kom­men­de Genera­tio­nen erhal­ten wer­den.

Erzäh­len Sie Ihre Geschich­te: Wer kann sich noch erin­nern – an die klei­nen wie die gro­ßen Bege­ben­hei­ten im Kul­tur­pa­last? Was haben Sie im Kul­tur­pa­last erlebt? Was haben Sie mit­ge­stal­tet? Egal, ob Sie im Thea­ter mit­ge­spielt haben oder im Orches­ter, ob Sie bei den Ama­teur­fil­mern das Fil­men lern­ten oder im Zir­kel schrei­ben­der Arbei­ter dich­te­ten. Wir möch­ten Sie ein­la­den, Ihre Erin­ne­run­gen an den Palast mit uns zu tei­len.

Quel­le: Archiv Geschichts­ver­ein Max­hüt­te Unter­wel­len­born 

Es wer­den drei Erzähl­sa­lons ver­an­stal­tet. Die ers­ten bei­den bie­ten den Erin­ne­run­gen ein öffent­li­ches Forum. Die Teil­neh­mer kön­nen vom Auf­bau des Kul­tur­hau­ses erzäh­len, von der eige­nen Jugend­wei­he- oder einer beson­de­ren Sil­ves­ter­fei­er, von Bege­ben­hei­ten bei Beleg­schafts­aben­den, von Sport­ver­an­stal­tun­gen und vie­lem mehr. In der drit­ten Ver­an­stal­tung wird der Bogen von der Ver­gan­gen­heit in die Zukunft geschla­gen. Was wün­schen Sie sich für den Kul­tur­pa­last? Wie kann heu­te ein Kul­tur­zen­trum für Jung und Alt aus­se­hen? Was soll­te es bie­ten?

Zu den Ver­an­stal­tun­gen sind alle Men­schen in und um Unter­wel­len­born ein­ge­la­den. Kom­men Sie, um Ihre Geschich­te zu erzäh­len oder auch, um nur zuzu­hö­ren.

Die Termine

Erzähl­sa­lon »Erin­ne­run­gen an den Kul­tur­pa­last« am Frei­tag, den 8.11.2019, um 18 Uhr

Erzähl­sa­lon »Strahl­kraft Kul­tur­pa­last: Wie strahl­te der Kul­tur­pa­last in die Regi­on aus« am Don­ners­tag, den 28.11.2019, um 18 Uhr

Erzähl­sa­lon »Eine Zukunft für den Kul­tur­pa­last« am Don­ners­tag, den 16.01.2020, um 18 Uhr

Die Ver­an­stal­tun­gen fin­den im Bür­ger­haus »Schacht Lui­se«, Kams­dor­fer Stra­ße 38, im Orts­teil Goß­witz statt. Der Ein­tritt ist frei. Wenn Sie Ihre Geschich­te erzäh­len möch­ten, mel­den Sie sich bit­te bei uns an, damit wir uns auf die Teil­neh­mer­zahl ein­stel­len kön­nen. Ihre Ansprech­part­ne­rin bei Rohn­stock Bio­gra­fi­en ist Ant­je Käs­ke. Sie errei­chen Sie unter 030/40504350 oder per E-Mail an antje.kaeske@rohnstock-biografien.de

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Kul­tur­pa­last Unter­wel­len­born e.V. und zu unse­rer Ver­an­stal­tungs­rei­he fin­den Sie auf der Web­site des Ver­eins.