Paula Roth »Ihr Leben als Wirtin der Bellaluna im Albulatal«

Paula Roth Wirtin der Belalula

Pau­la Roth
Huber Ver­lag
Frau­en­feld 2004
208 S.
ISBN 978-3719313661

Wer ein­mal von Pau­la Roth, der uner­schro­cke­nen Wir­tin der Bel­l­alu­na, gehört hat, ver­gisst sie nie mehr. Die­se Doku­men­ta­ti­on erzählt anhand von authen­ti­schem Text- und Bild­ma­te­ri­al erst­mals das aben­teu­er­li­che Leben einer wehr­haf­ten Schwei­ze­rin: Ein auf­re­gen­des Kapi­tel Kul­tur- und Frau­en­geschich­te aus den Alpen. 

Her­aus­ge­ge­ben von Lucet­te Acher­mann und Kat­rin Rohn­stock unter Mit­ar­beit von Micha­el Wäser

Pau­la Roth, die Wir­tin aus dem Albu­la­tal, war eine schil­lern­de Per­sön­lich­keit. Schon zu Leb­zei­ten eine Legen­de, mach­te sie ihr spek­ta­ku­lä­res Ende erst recht zu einer Medi­en­sen­sa­ti­on: Sech­zehn Jah­re nach ihrer Ermor­dung geis­tert sie noch immer in vie­len Köp­fen her­um. Die­ses Buch erzählt mit Pau­las eige­nen Tex­ten sowie mit Zeug­nis­sen und Doku­men­ten aus ihrem Freun­des­kreis und mit vie­len Bil­dern das letz­te Vier­tel­jahr­hun­dert aus dem Leben einer uner­schro­cke­nen Frau.

Sie ver­sam­mel­te in ihrem Wirts­haus am Fuße des Albu­la eine illus­tre Gäs­te­schar: Berg­ler, Bau­ern, Schau­spie­ler, Poli­ti­ker, Theo­lo­gen, Sol­da­ten, Künst­ler, Pro­phe­ten und Welt­ver­bes­se­rer. Das Buch blät­tert die span­nends­ten Sei­ten aus Pau­las rei­chem Leben auf: Von ihrem ers­ten Auf­tritt im Tal der Hexen bis zu ihrer Ermor­dung legt es Zeug­nis ab von einem auf­re­gen­den Kapi­tel Kul­tur- und Frau­en­geschich­te aus den Schwei­zer Alpen.