Rohnstock Biografien wird »Ausgewählter Ort 2006«

»Ihr Leben als Buch« einer von 365 Orten im Land der Ideen

Rohnstock Biografien Land der Ideen Auszeichnung

Kat­rin Rohn­stock mit Horst Köh­ler bei der Preis­ver­lei­hung

Am 6. Janu­ar 2006 erhielt Rohn­stock Bio­gra­fi­en die Aus­zeich­nung »Aus­ge­wähl­ter Ort 2006« für das Unter­neh­mens­kon­zept »Ihr Leben als Buch«. Bun­des­prä­si­dent Horst Köh­ler über­reich­te der Unter­neh­mens­grün­de­rin Kat­rin Rohn­stock die Aus­zeich­nung im Muse­um für Kom­mu­ni­ka­ti­on in Ber­lin. Außer­dem infor­mier­te sich Köh­ler im per­sön­li­chen Gespräch mit Kat­rin Rohn­stock über das Unter­neh­mens­kon­zept und lob­te die Fir­men­in­ha­be­rin für die Schaf­fung neu­er Arbeits­plät­ze.

»Jedes Leben ist es wert, erzählt zu wer­den«, beton­te Kat­rin Rohn­stock. Mit ihrem Team ist sie Spe­zia­list für das Auf­schrei­ben von Auto­bio­gra­fi­en, Fami­li­en- und Fir­men­ge­schich­te. Die Aus­zeich­nung erhielt das Unter­neh­men in der Kate­go­rie Gesell­schaft. Mit dem Kon­zept »Ihr Leben als Buch« schafft Rohn­stock nicht nur eine Art Biblio­thek der per­sön­li­chen Lebens­ge­schich­ten. Das Unter­neh­men arbei­tet zudem Kapi­tel der deut­schen Geschich­te auf und för­dert die Erzähl­kunst in Kur­sen oder den eigens ent­wi­ckel­ten »Erzähl­sa­lons«.

unternehmen_rohnstock-biografien_ort-im-land-der-ideenMit der Initia­ti­ve »Deutsch­land – Land der Ide­en« unter­stützt die Bun­des­re­gie­rung und der Bun­des­ver­band der deut­schen Indus­trie zukunfts­ori­en­tier­te und krea­ti­ve Ide­en, die die Inno­va­ti­ons­kraft Deutsch­lands vor­an­brin­gen. Gleich­zei­tig bie­tet die Initia­ti­ve den Unter­neh­men und ihren Pro­jek­ten eine Platt­form in der öffent­li­chen Wahr­neh­mung. Der Wett­be­werb »365 Orte im Land der Ide­en« prä­miert nicht etwa Orte im geo­gra­phi­schen oder poli­ti­schen Sin­ne, son­dern Orte des Den­kens und Ent­wick­lens. In den Kate­go­ri­en Wirt­schaft, Kul­tur, Wis­sen­schaft, Umwelt, Bil­dung und Gesell­schaft wer­den Orte aus­ge­zeich­net, an denen Men­schen mit Lei­den­schaft Pro­jek­te umset­zen, nach­hal­ti­ge Lösun­gen schaf­fen und dabei Vor­bild­funk­ti­on haben. Von 2006 bis 2012 sol­len 365 Ein­rich­tun­gen, Pro­jek­te und Unter­neh­men geehrt wer­den.