Unsere Philosophie

Rohnstock Biografien / Wir über uns / Unsere Philosophie

Rohnstock Biografien bewahrt Geschichten, die das Leben schreibt.

Die Fir­ma Rohn­stock Bio­gra­fi­en wur­de 1998 von Kat­rin Rohn­stock gegrün­det. Wir sind das ers­te Unter­neh­men, das sich auf das Schrei­ben von Auto­bio­gra­fi­en, Fir­men­ge­schich­ten und Fami­li­en­ge­schich­ten spe­zia­li­sier­te.

Rohn­stock Bio­gra­fi­en bie­tet all jenen pro­fes­sio­nel­le Hil­fe, die ihre Geschich­te bewah­ren und wei­ter­ge­ben möch­ten, und beglei­tet sie vom Erin­ne­rungs­split­ter bis zum fer­ti­gen Buch.

Das eige­ne Denk­mal zwi­schen zwei Buch­de­ckeln hat Kon­junk­tur. (…) Dabei for­dert der Rund­um­ser­vice um die Lebens­ge­schich­te den Rohn­stock-Mit­ar­bei­tern viel Ein­füh­lungs­ver­mö­gen, soli­des Hand­werk und jede Men­ge inves­ti­ga­ti­ve Ener­gie ab.
Süd­deut­sche Zei­tung, Juni 2003

Die Philosophie

Authen­ti­sche Geschich­ten zu gene­rie­ren, Zusam­men­hän­ge auf­zu­spü­ren, Erfah­run­gen sicht­bar zu machen, Erleb­tes fest­zu­hal­ten und für nach­fol­gen­de Genera­tio­nen als span­nen­de Lek­tü­re zu bewah­ren – das ist eine wun­der­ba­re, sinn­stif­ten­de Auf­ga­be.

Kei­ner arbei­tet mit so viel Sorg­falt, Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und Pro­fes­sio­na­li­tät wie die gebo­re­ne Jenen­se­rin Kat­rin Rohn­stock und ihre Mit­ar­bei­ter.
Mär­ki­scher Markt, Novem­ber 2008
Um ein Leben aus der Per­spek­ti­ve eines ande­ren Men­schen span­nend und flüs­sig in eine Schrift­form zu brin­gen, braucht es Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und Kön­nen. Die Mit­ar­bei­ter von Rohn­stock Bio­gra­fi­en beschäf­ti­gen sich in ihrer täg­li­chen Arbeit inten­siv mit der Funk­ti­ons­wei­se des Gedächt­nis­ses, mit lebens­ge­schicht­li­chem Erin­nern und Erzäh­len. Sie setz­ten sich mit Genera­ti­ons-, Milieu- und Geschlech­ter­rol­len­for­schung aus­ein­an­der, stei­gen tief hin­ein in his­to­ri­sche Zusam­men­hän­ge. Die­ses ein­zig­ar­ti­ge Wis­sen ist über die Jah­re ste­tig gewach­sen.

Rohn­stock Bio­gra­fi­en bie­tet ein ein­ge­spiel­tes Team von Fach­leu­ten, kei­ne Ein­zel­kämp­fer. Jeder Arbeits­schritt ist auf den ande­ren abge­stimmt und geht naht­los in den nächs­ten über. Der gesam­te Ent­ste­hungs­pro­zess des Buches wird vom Ber­li­ner Fir­men­sitz gesteu­ert – erfah­rungs­reich, sorg­fäl­tig, ziel­ori­en­tiert, effi­zi­ent und mit höchs­ten Qua­li­täts­stan­dards.

Alles, was erzählt wird, unter­liegt abso­lu­ter Dis­kre­ti­on und ent­zieht sich jeder Bewer­tung. Der Erzäh­len­de ist der Maß­stab. Er ist Urhe­ber sei­nes Tex­tes. Die Auto­bio­gra­fie als gesam­mel­te und ver­dich­te­te Erin­ne­rung eines Men­schen spie­gelt sei­ne Sicht auf die Din­ge, offen­bart sei­ne per­sön­li­che Wahr­heit. Er ist die Haupt­per­son sei­ner Geschich­te – sei­nes Lebens, sei­nes Schaf­fens und Wir­kens.
Rohn­stock Bio­gra­fi­en steht für höchs­tes Niveau in Text- und Buch­ge­stal­tung, für kom­pe­ten­ten und fai­ren Umgang mit Inter­es­sen­ten, Auf­trag­ge­bern und Part­nern sowie für soli­de Aus­bil­dung und kon­ti­nu­ier­li­che Wei­ter­bil­dung der Mit­ar­bei­ter.
www.franchisedirekt.com, August 2006
nach oben