UNSERE AUTOBIOGRAFIKERIN
Gina Donner

1993 im schönen Potsdam geboren, gehört das Schreiben, seit ich mich erinnern kann, zu mir. Alles, was ich sah und erlebte, musste mit Stift und Papier und manchmal auch mit Farbe und Pinsel festgehalten werden. So ist es bis heute. In meiner kleinen Berliner Wohnung wechsle ich zwischen Wörtern und Farbe hin und her.

 

Nach dem Abitur studierte ich Literaturwissenschaften und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin, wirkte bei einem studentischen Magazin mit und belegte Kurse im kreativen Schreiben, in der Drehbuchentwicklung, im Story Telling sowie am Theater. Anschließend absolvierte ich ein Volontariat bei Rohnstock Biografien, arbeitete dann als Projektleiterin für das Erzählprojekt »Handwerk erzählt« und nahm dann erfolgreich an der Weiterbildung zur Autobiografikerin teil.

 

Heute arbeite ich freiberuflich im Bereich Social Media, Presse und Marketing für Theater, Tanz- und Kunstprojekte und als Autobiografikerin für Rohnstock Biografien.

 

Ich schreibe, um zu verstehen. Um festzuhalten und gleichzeitig loszulassen. Im autobiografischen Schreiben kann ich zwei Leidenschaften miteinander verbinden: immer wieder in neue Welten einzutauchen und sie mittels Worten begreifbar und nachfühlbar zu machen. Das Vertrauen und die Nähe, die dabei zu dem/der Erzähler*in entstehen, ist für mich etwas ganz Besonders. Eine Lebensgeschichte ist nicht einfach nur ein Auftrag, sondern eine Herzenssache, der ich mit viel Empathie und Sensibilität begegne.

 

zurück