AUTOBIOGRAFIKER
Unsere erfahrenen Autorinnen und Autoren

Autobiografiker sind versierte Geschichtenverfasser, die im Auftrag von Rohnstock Biografien Lebenswege aufschreiben – flüssig und spannend zu lesen. Mehr als 400 Autobiografien haben unsere Autorinnen und Autoren seit der Firmengründung 1998 zu Papier gebracht.

 

Unsere Autobiografiker sind spezialisiert auf das Schreiben lebensgeschichtlicher Erinnerungen. Sie arbeiten nach der »Rohnstock-Methode«, das heißt: sie nehmen die Position der Erzählenden ein, schlüpfen in deren Erinnerungshaltung. Aus dieser individuellen Perspektive heraus schreiben sie Geschichten, die sich so lesen, als hätte die oder der Erzählende sie selbst geschrieben.

 

Die Autobiografiker, die für uns arbeiten, wurden an der »Rohnstock Akademie« aus- und weitergebildet. Die besondere Qualifikation unserer Autorinnen und Autoren ist natürlich zertifiziert.

Dr. Stefan Kappner, Idstein
»Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, die Einzigartigkeit eines Menschen und seiner Erfahrungen zu würdigen.«
mehr erfahren
Frank Nussbücker, Berlin
»Die Erzählungen meiner Großmutter gehören zu meinen schönsten Erinnerungen. Meine durch sie geweckte Neugier auf Geschichten begleitet mich bis heute.«
mehr erfahren
Rosita Müller, Rehfelde
»Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, eine große Arbeit mit Einfühlungsvermögen und großer gedanklicher Sorgfalt zu leisten.«
mehr erfahren
Michael Lennackers, St. Augustin
»Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, die Erinnerungen eines Menschen – eine einzigartige Fülle an Erlebtem und Erfahrenem – in gültiger Gestalt bewahren zu helfen.«
mehr erfahren
Sabine Tjørnelund, Bielefeld
»Die Lebensgeschichte eines anderen Menschen aufzuschreiben, heißt für mich: Aufbruch. Gemeinsam mit dem Erzähler begebe ich mich auf eine spannende Reise.«
mehr erfahren
Ralf Pasch, Berlin
»Lebenslinien zu verfolgen ist mein Metier – mit Blick auf meine eigene Familiengeschichte und beruflich. Das Leben eines Menschen aufzuschreiben bedeutet für mich, mit ihm ein gemeinsames Abenteuer zu bestehen.«
mehr erfahren
Florian Scheibe, Berlin
»Am Ende der Autobiografiearbeit steht für mich das Wunder einer faszinierenden Erfindung: zwei Deckel, ein Rücken, dazwischen bedruckte und gebundene Seiten – ein Buch!«
mehr erfahren
Christine Haupt, Lübeck
»Erzählte Erinnerungen niederzuschreiben bedeutet für mich, Menschen zu ihrer Stimme zu verhelfen – in Schriftform, zwischen zwei Buchdeckeln.«
mehr erfahren
Christiane Langrock-Kögel, Hamburg
»Als Autobiografikerin will ich festhalten, was dem Menschen wichtig ist, der sich erinnert. Wie er sein Leben bewältigt hat. Was er weitergeben möchten.«
mehr erfahren
Sophia Schleichardt, Bad Düben
»Erinnerungen aufzuschreiben bedeutet für mich, Menschen am Lebensende Ruhe, Halt und Orientierung zu geben – als Erzählende und als Weitergebende.«
mehr erfahren
Sebastian Blottner, Berlin
»Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben bedeutet für mich, die großen Zusammenhänge von Geschichte und Gesellschaft auf individueller Ebene anschaulich und verständlich zu machen.«
mehr erfahren
Silke Ennen, Hamburg
»Erinnerungen sind für mich der wahre Reichtum eines Menschen: ein echter Schatz für den Erzählenden selbst – und für alle, die dieser Lebensgeschichte lesend begegnen.«
mehr erfahren
Gina Donner, Berlin
»Eine Lebensgeschichte aufzuschreiben ist für mich nicht einfach nur ein Auftrag, sondern eine Herzenssache, der ich mich mit viel Empathie widme.«
mehr erfahren
Werde Autobiografiker:in
ROHNSTOCK AKADEMIE
Mehr als 20 Jahre Erfahrung: Wir geben unser einzigartiges Wissen rund ums autobiografische Erzählen und Schreiben weiter.
Jetzt anmelden