Allgemein, Veranstaltungen
Die Stille Straße 10 bleibt!

Stille Straße 2022 Buch

»Rentner besetzen ihre Begegnungsstätte« – die Schlagzeile ging um die Welt. Die Alten probten den Aufstand. Sie wurden zu Hausbesetzern. Zehn Jahre ist es nun her, dass Senioren und Seniorinnen die Stille Straße 10 besetzt haben. Seitdem sind das Haus und seine Bewohner berühmt. Es ist zum Inbegriff geworden für das Recht älterer Menschen auf Kultur und Selbstbestimmung.
Diese sensationelle Geschichte soll nun in einem Buch erscheinen, denn noch immer ist die Zukunft der Begegnungsstätte nicht geklärt.
Helfen Sie mit, dass dieses Buch erscheinen kann. Bestellen Sie Bücher vorab oder geben Sie eine Spende.
Zum 10. Jahrestag der Hausbesetzung wollen wir gemeinsam mit Ihnen am 2. Juli 2022 die Buchpremiere feiern! In der Stillen Straße 10!

 

Schirmherrin: Jasmin Tabatabai
Mail an: stillestrasse@gmail.com Telefon: 030 – 47 36 79 70
Konto des Förderverein Stille Straße 10 e.V.
IBAN: DE73 1204 0000 0046 5609 00 Verwendungszweck: Spende Buch Stille Straße 10

 

„Jene, die es mit erlebt haben freuen sich auf das Buch, weil das Ereignis so aus der Geschichte nicht verloren geht. Andere erinnern sich, davon etwas gehört zu haben. Die ehemaligen Besetzer:innen sind wieder in der Öffentlichkeit und zeigen ihren Kampfgeist, wie vor 10 Jahren. Wohlfahrtsorganisationen, wie der Paritätische Berlin und die Volkssolidarität verweisen auf das Buch und bitten um Bestellung. Es ist ein Buch für Jung und Alt- Ein Buch das erinnert aber auch zum Widerstand ermuntert. Man muss es einfach lesen!“
Evelin Lämmer
zurück