»Die Geschichte meines Vaters« Ein Schreibjahr mit den Autoren von Rohnstock Biografien

Sie möch­ten die Lebens­ge­schich­te eines wich­ti­gen Men­schen auf­schrei­ben und zwi­schen zwei Buch­de­ckel brin­gen? Die Bio­gra­fie Ihres Vaters, Ihrer Mut­ter, eines ande­ren engen Ver­wand­ten, oder die eines wich­ti­gen Weg­ge­fähr­ten?

Begin­nen Sie damit! Las­sen Sie sich von uns durch Ihr per­sön­li­ches Schreib­jahr beglei­ten. Wir möch­ten, dass Sie Ihr Ziel errei­chen.

Wir ver­mit­teln Ihnen die erfolg­rei­chen Tech­ni­ken des lebens­ge­schicht­li­chen Inter­views, des bio­gra­fi­schen Schrei­bens und der pro­fes­sio­nel­len Erstel­lung von (Auto-)Biografien in Buch­form – zusam­men­ge­fasst in der Rohn­stock-Metho­de.

Rohn­stock Bio­gra­fi­en hat sich 1998 auf das Schrei­ben von Lebens- und Fami­li­en­ge­schich­ten spe­zia­li­siert. Eine inno­va­ti­ve Geschäfts­idee mit Zukunft: 2006 wur­den wir als Ort im „Land der Ide­en” aus­ge­wählt. Mit bald 20 Jah­ren Erfah­rung im Rücken sind wir Markt­füh­rer im deutsch­spra­chi­gen Raum. Unser Wis­sen wol­len wir wei­ter­ge­ben. Wir haben ein Kon­zept ent­wi­ckelt, Men­schen dar­in zu unter­stüt­zen, die Lebens­ge­schich­te einer nahe­ste­hen­den Per­son in ein Buch zu brin­gen.

Der hohe Wert lebens­ge­schicht­li­chen Erin­nerns und Erzäh­lens wird in unse­rer Gesell­schaft mehr und mehr erkannt. Iden­ti­tät, Her­kunft, Selbst­er­fah­rung – das sind rich­tungs­wei­sen­de Koor­di­na­ten in der digi­ta­len Schnell­le­big­keit unse­rer Zeit. Wir benö­ti­gen Räu­me der Rück­be­sin­nung auf die fami­liä­ren Wur­zeln, auf das eige­ne Wer­den.
Denn nur, wenn wir wis­sen, woher wir kom­men, wis­sen wir, wohin wir gehen.

Häu­fig kon­tak­tie­ren uns Men­schen, die selbst beruf­lich schrei­ben, sich aber für die bio­gra­fi­sche Schreib­ar­beit eine pro­fes­sio­nel­le Beglei­tung wün­schen. Ande­re sind auf der Suche nach einer sinn­stif­ten­den Tätig­keit, inter­es­siert an der Erfor­schung ihrer Fami­li­en­ge­schich­te. Sie wis­sen, wie wich­tig es ist, die Erfah­run­gen frü­he­rer Genera­tio­nen zu bewah­ren, sie für Kin­der, Enkel oder Nach­fol­ger ver­ständ­lich dar­zu­stel­len und sie ihnen zugäng­lich zu machen. Sie suchen die bio­gra­fi­sche Aus­ein­an­der­set­zung, auch um sich selbst bes­ser zu ver­ste­hen.

Im Schreib­jahr von Rohn­stock Bio­gra­fi­en wer­den Ihre Inter­es­sen auf­ge­nom­men und reflek­tiert. In einem Inten­siv­se­mi­nar und neun Block­se­mi­na­ren qua­li­fi­zie­ren wir Sie für Ihre Auf­ga­be. Einer unse­rer erfah­re­nen Autoren – bei uns hei­ßen sie Auto­bio­gra­fi­ker – beglei­tet Sie als Men­tor durch das Jahr, um Sie indi­vi­du­ell zu unter­stüt­zen. Am Ende hal­ten Sie ein Buch in den Hän­den, auf das Sie stolz sein kön­nen.

Bege­ben Sie sich mit uns auf eine inten­si­ve Rei­se durch das lebens­ge­schicht­li­che Schrei­ben:

  • Am Beginn steht ein 10-tägi­ges Inten­siv­se­mi­nar, das das Schreib­jahr ein­lei­tet.
  • Anschlie­ßend erwar­ten Sie über ein Jahr hin­weg monat­li­che Wochen­end­se­mi­na­re und ein per­sön­li­ches Men­to­ring.
  • Unter­neh­men Sie eine 14-tägi­ge Schreibrei­se mit inten­si­ver Ein­zel­be­treu­ung – an einen schö­nen, inspi­rie­ren­den Ort.
  • Am Ende des Schreib­jah­res hält jeder Teil­neh­mer sein ers­tes eige­nes Buch in den Hän­den – fer­tig lek­to­riert, pro­fes­sio­nell gelay­ou­tet, hoch­wer­tig gebun­den.
  • Über die gan­ze Zeit hin­weg betreut Sie ein Men­tor – er hat ein offe­nes Ohr für Ihre Fra­gen und beglei­tet Sie kom­pe­tent bei Ihrer Arbeit an der Lebens­ge­schich­te.

Bei Inter­es­se mel­den Sie sich bit­te über das Kon­takt­for­mu­lar oder wen­den Sie sich an unse­re Ansprech­part­ne­rin Ton­ka Rohn­stock: tonka.rohnstock@rohnstock-biografien.de.

Nähe­ren Infor­ma­tio­nen dazu fin­den Sie auf unse­rer Web­sei­te.


Präsenztermine

  • Inten­siv­se­mi­nar im IBA-Stu­dier­haus in Groß­räschen, Lau­sitz:
    29. August bis 09. Sep­tem­ber 2017
    Über­nach­tung im See­ho­tel**** http://www.seehotel-grossraeschen.de
  • Wochen­end­se­mi­na­re im Rohn­stock-Salon in Ber­lin-Prenz­lau­er Berg:
    06. bis 08. Okto­ber 2017
    03. bis 05. Novem­ber 2017
    01. bis 03. Dezem­ber 2017
    05. bis 07. Janu­ar 2018
    02. bis 04. Febru­ar 2018
    02. bis 04. März 2018
    04. Bis 06. Mai 2018
    01. Bis 03. Juni 2018
    29. Juni bis 01. Juli 2018
    (Über­nach­tun­gen sind selbst zu buchen.)
  • 3. Novem­ber 2018: Abschluss des Schreib­jah­res und fei­er­li­che Buch­über­ga­be im Rohn­stock-Salon in Ber­lin-Prenz­lau­er Berg

Zusatz­an­ge­bot: beglei­te­te Schreibrei­se (nicht im Semi­nar­preis inbe­grif­fen), Ort nach Abstim­mung:
März 2018