Die Mikroelektronik gestern und heute — Eine Lesereise mit Experten des Fachs

Die Auto­bi­ografie erschien im Früh­jahr 2017 im Ver­lag edi­tion beroli­na, her­aus­gegeben von Katrin Rohn­stock, aufgeschrieben von dem Auto­bi­ografik­er Ralf Pasch

Seien Sie her­zlich ein­ge­laden zu Lesun­gen aus der Auto­bi­ografie »Karl Nen­del. Gen­er­al der Mikroelek­tron­ik« mit anschließen­den Podi­ums­diskus­sio­nen. Katrin Rohn­stock beg­ibt sich in den näch­sten Monat­en auf eine Lesereise nach Thürin­gen und Sach­sen. Dort disku­tiert sie mit ehe­ma­li­gen Gen­eraldirek­toren und heuti­gen Spezial­is­ten über das Spezial­ge­bi­et der Mikroelek­tron­ik.
Die erste Ver­anstal­tung find­et in Jena statt – dem Ort, an dem Ende der 1980er Jahre der pres­tigeträchtige 1-Megabit-Chip entwick­elt wurde. 

Die Termine der Veranstaltungsreihe

27. Sep­tem­ber 2017
»Die Mikroelek­tron­ik in Jena — gestern und heute«

Begrüßung: Thomas Engel, M.A. Friedrich-Schiller-Uni­ver­sität Jena, Insti­tut für Sozi­olo­gie

  • Dr. Jens Knobloch, Entwick­ler des 1-Megabit-Chips im Zen­trum für Forschung und Tech­nolo­gie Mikroelek­tron­ik Dres­den
  • Dr. Fred Grunert, Senior Direc­tor bei der ams Sen­sors Ger­many GmbH in Jena
  • Ralph Lenkert, MdB DIE LINKE; Tech­niker für Maschi­nen­bau
  • Dr. Georg Elsner, Geschäfts­führer ORISA Soft­ware GmbH

Wann: 18 bis 20 Uhr
Wo: Friedrich-Schiller-Uni­ver­sität Jena Hör­saal 3, Cam­pus Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena

in Koop­er­a­tion mit dem Insti­tut für Sozi­olo­gie der FSU Jena und der Rosa-Lux­em­burg-Stiftung 

 

5. Dezem­ber 2017
»Die Mikroelek­tron­ik in Thürin­gen – gestern und heute«, in Herms­dorf

  • Prof. Dr. Klaus Thiessen, Spezial­ist für Pho­to­voltaik und ehem. Forschungs­di­rek­tor vom Werk für Fernse­helek­tron­ik (WF), das zum Kom­bi­nat für Mikroelek­tron­ik gehört
  • Katrin Rohn­stock, Pro­jek­tini­tia­torin von “Kom­bi­nats­di­rek­toren erzählen”

Wann: 18 bis 20 Uhr
Wo: Tech­nis­chen Samm­lung Herms­dorf, Eisen­berg­er Str. 56, 07629 Herms­dorf

in Koop­er­a­tion mit dem Vere­in für Region­al- und Tech­nikgeschichte e.V. Hermsorf

 

25. Jan­u­ar 2018
»Mikroelek­tron­ik in Sach­sen – gestern und heute«, in Dres­den

  • Dr. Jens Knobloch, ehe­ma­liger Chefkon­struk­teur am Forschungszen­trum Mikroelek­tron­ik Dres­den
  • Prof. Bernd Jung­hans, Chefen­twick­ler des Megabit-Chip am Forschungszen­trum Mikroelek­tron­ik Dres­den
  • Iris Raether-Lordieck, indus­triepoli­tis­che Sprecherin der SPD-Land­tags­frak­tion Dres­den
  • Her­mann Wolf, ehe­ma­lig Masken­zen­trum des ZMD, heute MZD GmbH
  • Kurt Jörg Ludewig, Geschäfts­führer Viimag­ic GmbH

Wann: 18 bis 20 Uhr
Wo: Rudolf-Mauers­berg­er-Saal, Haus An der Kreuzkirche 6, 01067 Dres­den

in Koop­er­a­tion mit der Friedrich-Ebert-Stiftung

 

10. April 2018
»Die Mikroelek­tron­ik in Thürin­gen – gestern und heute«, in Erfurt

  • Wolf­gang Tiefensee, Thürin­gens Wirtschafts- und Wis­senschaftsmin­is­ter
  • Dr. Wern­er Prischmann, ehe­ma­liger stel­lvertre­tender Gen­eraldirek­tor des Kom­bi­nates Mikroelek­tron­ik
  • Dr. Jens Knobloch, ehe­ma­liger Chefkon­struk­teur am Forschungszen­trum Mikroelek­tron­ik Dres­den
  • Dr. Diet­rich Man­dler, ehe­ma­liger Geschäfts­führer vom Stamm­be­trieb Mikroelek­tron­ik Erfurt
  • Hans-Jür­gen Straub, ehe­mals Con­troller im Kom­bi­nat Mikroelek­tron­ik “Karl Marx”, später CEO X-FAB Sil­i­con Foundries SE

Ort und Zeit wer­den noch bekan­nt gegeben.

in Koop­er­a­tion mit der Friedrich-Ebert-Stiftung

Mod­er­a­tion der Ver­anstal­tun­gen: Katrin Rohn­stock, Her­aus­ge­berin des Buch­es »Karl Nen­del. Gen­er­al der Mikroelek­tron­ik« und Ini­tia­torin des Pro­jek­ts „Kom­bi­nats­di­rek­toren erzählen“.

Der Ein­tritt ist frei. 


Zum Buch »Karl Nen­del. Gen­er­al der Mikroelek­tron­ik«

Karl Nen­del war mit 32 Jahren Chefen­er­getik­er der DDR-Braunkohlenin­dus­trie, wenig später Leit­er der Abteilung Elek­tron­ik im Volk­swirtschaft­srat, dann stel­lvertre­tender Min­is­ter im Min­is­teri­um für Elek­trotech­nik und Elek­tron­ik und schließlich Regierungs­beauf­tragter für die Mikroelek­tron­ik. In sein­er Auto­bi­ografie berichtet er über die Erfolge sowie die Irrun­gen und Wirrun­gen beim Auf­bau der soge­nan­nten Schlüs­sel­tech­nolo­gien. Brisan­ter Höhep­unkt war der kurz vor der Wende öffentlichkeitswirk­sam präsen­tierte 1-Megabit-Chip.
Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu der Auto­bi­ografie find­en Sie hier.