Neues Projekt »Handwerk erzählt« gestartet

Erfahrungsgeschichten sollen Traditionen und Potenziale freilegen

Das Erzählprojekt wird gefördert vom Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Hand­werk hat Tra­di­ti­on und Poten­zi­al. Als Teil unse­res Kul­tur­er­bes erzählt es Geschich­ten über Gesell­schaft und Wer­te, über Ver­gan­gen­heit und Gegen­wart und trans­por­tiert jahr­hun­der­te­al­tes Wis­sen in die nächs­ten Genera­tio­nen. Die­sen Erfah­rungs­ge­schich­ten möch­ten wir Raum geben: in unse­rem neu­en Erzähl­pro­jekt »Hand­werk erzählt – Zwi­schen Tra­di­ti­on und Zukunft«. Dazu laden wir Men­schen unter­schied­li­cher Genera­tio­nen zu ins­ge­samt 30 Erzähl­sa­lons in Thü­rin­gen und Sach­sen: Hand­werks­meis­ter, die Nach­fol­ger brau­chen, sowie (jun­ge) Leu­te, die nach einem Berufs­weg suchen und am Erfah­rungs­schatz des Hand­werks inter­es­siert sind. Durch das Geschich­ten­er­zäh­len und -bewah­ren wird alt­her­ge­brach­tes Wis­sen wie­der­be­lebt und nach­hal­tig zugäng­lich gemacht. 

Auf­takt-Erzähl­sa­lon in Jena: Am 6. Juni 2019 tra­fen sich sechs Hand­wer­ke­rin­nen und Hand­wer­ker im Meis­ter­saal der Kreis­hand­wer­ker­schaft Jena/­Saa­le-Holz-Land-Kreis zum gemein­sa­men Erfah­rungs­aus­tausch.

Gemein­sam mit den ver­schie­de­nen Akteu­rin­nen und Akteu­ren möch­ten wir erkun­den, wel­chen Wan­del das Hand­werk erlebt, wel­che Inno­va­tio­nen neue Wege ebnen und damit Per­spek­ti­ven eröff­nen kön­nen. Aus­ge­wähl­te Erzäh­lun­gen wer­den in Bro­schü­ren und zwei Büchern ver­öf­fent­licht – ange­rei­chert mit his­to­ri­schen Doku­men­ten bil­den die­se ein Stück thü­rin­gi­sche und säch­si­sche Kul­tur- und Wirt­schafts­ge­schich­te ab.

Das Pro­jekt wird geför­dert vom Par­la­men­ta­ri­schen Staats­se­kre­tär beim Bun­des­mi­nis­ter für Wirt­schaft und Ener­gie.

Wir laden Sie herz­lich ein, an einem Erzähl­sa­lon teil­zu­neh­men und Ihre Geschich­te zum The­ma »Wie ich Meis­ter wur­de« zu erzäh­len. 

Die bereits fest­ste­hen­den wei­te­ren Ter­mi­ne:

  • 11.06.2019 um 17:00 Uhr in Cam­burg (Stadt­mu­se­um Cam­burg)
  • 25.06.2019 um 17:00 Uhr in Anna­berg-Buch­holz (GDZ - Tech­no­lo­gie­ori­en­tier­tes Grün­der- und Dienst­leis­tungs­zen­trum) 
  • 02.07.2019 um 17:00 Uhr in Aue/Lößnitz (Flei­sche­rei Häuß­ler in Löß­nitz)

  • 23.08.2019 um 17:30 Uhr in Lehes­ten (Thü­rin­ger Schie­fer­park)

  • 26.08.2019 um 17:00 Uhr in Ilmen­au (Goe­the­pas­sa­ge)
  • 11.09.2019 um 17:00 Uhr in Wal­den­burg (Natu­ra­li­en­ka­bi­nett)
  • 12.09.2019 um 17:30 Uhr in Pos­ter­stein (Muse­um Burg Pos­ter­stein)

  • 01.10.2019 um 15 Uhr in Jena (Meis­ter­saal der Kreis­hand­wer­ker­schaft)

  • 08.10 um 13:30 Uhr in Chem­nitz (Fried­rich August III. Ober­schu­le)

  • 09.10.2019 um 17:00 Uhr in Lauscha (Sit­zungs­saal des Rat­hau­ses)

  • 17.10. um 18:00 Uhr in Anna­berg-Buch­holz (Stadt­bi­blio­thek)
  • 28.10. um 16.00 Uhr in Lehes­ten (Dach­de­cker­schu­le)

  • 19.11 um 13:30 Uhr in Chem­nitz (Fried­rich August III. Ober­schu­le)

  • 17.12 um 13:30 Uhr in Chem­nitz (Fried­rich August III. Ober­schu­le)

  • Wei­te­re Ter­mi­ne fol­gen

Für nähe­re Infor­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Ver­an­stal­tun­gen und zur Anmel­dung zu einem Erzähl­sa­lon rufen Sie uns gern an unter: Tel. 030 - 40 50 43 42.

Ihre Ansprech­part­ne­rin­nen im Pro­jekt sind Gina Don­ner und Janin Pis­a­rek.

Oder schrei­ben Sie gern eine E-Mail: gina.donner@rohnstock-biografien.de bzw. janin.pisarek@rohnstock-biografien.de