Rohnstock Biografien feiert zehn Jahre Erzähl-Salon

Nicht jeder hat das Geld, sein Leben in ein Buch zu brin­gen. Für die­se Men­schen ent­wi­ckel­te Kat­rin Rohn­stock den Erzähl-Salon. Im „Salon der Salon­niè­ren und Salon­niers” erzäh­len die Mode­ra­to­ren der ver­schie­de­nen For­ma­te von ihren Erfah­run­gen.

Seit zehn Jah­ren initi­iert ROHNSTOCK BIOGRAFIEN Erzähl-Salons zu zahl­rei­chen The­men: Zum Bei­spiel Wirt­schaft, Inte­gra­ti­on, Woh­nen - mal mit, mal ohne Publi­kum. Die Erzäh­ler kom­men aus allen Schich­ten, haben die unter­schied­lichs­ten Lebens­ge­schich­ten; seit Kur­zem gibt es auch einen Erzähl-Salon mit und für Demenz­kran­ke. Jede Erzähl-Salon-Rei­he hat ihre eige­nen Mode­ra­to­rin­nen, Mode­ra­to­ren und Orga­ni­sa­to­ren. Im „Salon der Salon­niè­re und Salon­niers” kom­men sie ein­mal alle zusam­men - und erzäh­len von ihren Erfah­run­gen mit ihren Ver­an­stal­tun­gen.

17. Novem­ber 2011, 18 Uhr
„Salon der Salon­niè­ren und Salon­niers”
im Salon von Rohn­stock Bio­gra­fi­en,
Schön­hau­ser Allee 12 (Eing. Saar­brü­cker Str.)
10119 Ber­lin (U Sene­feld­erplatz)

Die Platz­ka­pa­zi­tät ist begrenzt. Um Anmel­dung wird gebe­ten (030 - 40 50 43 30).